Das Forschungsnetz psychische Gesundheit (FpG) betreibt Versorgungsforschung im Bereich psychische Gesundheit. Ziel ist es, zu einer nachhaltigen Verbesserung der Versorgung aller psychisch kranken Menschen und dem Erhalt der seelischen Gesundheit auf Public Health Ebene beizutragen. Gleichzeitig soll die grundlagenorientierte Versorgungsforschung im Bereich der psychischen Gesundheit in Deutschland gefördert und ausgebaut werden.
Das FpG ist aus dem Kompetenznetz Depression/Suizidalität* und den versorgungsorientierten, lokal agierenden Bündnissen gegen Depression** hervorgegangen. Vor diesem Hintergrund verfügt das FpG über ein einmaliges dezentrales Netzwerk von Kontakten zu Versorgungseinrichtungen in ganz Deutschland. Dies ermöglicht es, Versorgungsforschungsfragen multizentrisch und mit direktem Kontakt zur Versorgungsbasis zu bearbeiten. Dabei beziehen sich die wissenschaftlichen Aktivitäten des FpG auf alle Sektoren, die für die Versorgung psychisch kranker Menschen und den Erhalt der psychischen Gesundheit relevant sind.

Psychische Depression - Versorgung & Forschung

Für den Aufbau und die Entwicklung des FpG stellte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für die Dauer von zwei Jahren Mittel zur Finanzierung zur Verfügung.

*   http://www.kompetenznetz-depression.de/
**  http://www.buendnis-depression.de/

 

 

 

zurück - Forschungsnetz psychische Gesundheit zurück    nach oben - Forschungsnetz psychische Gesundheit nach oben letzte Aktualisierung: 28.02.2008